Gua Sha

Project Description

“Gua” bedeutet “reiben” oder “Reibung”. “Sha” ist ein Begriff, der Blutstauung an der Körperoberfläche beschreibt. Wendet man dort Reibung in Form wiederholter, gleichmässiger Striche an, so kommt das Sha in Form kleiner, roter Flecken an die Oberfläche. Innerhalb von zwei bis vier Tagen verschwindet das Sha zur Gänze.

Gua Sha hat zahlreiche positive Wirkungen: es bewegt gestautes Blut und fördert den Blutfluss zu den Muskeln, Geweben und Organen, die unter den behandelten Hautstellen liegen. Der Patient verspürt eine unmittelbare positive Änderung von Steifheit, Schmerzen und Beweglichkeit. Die normalen Stoffwechselvorgänge werden wieder hergestellt. Gua Sha entspricht aus westlicher Sicht einer tiefen Bindegewebemassage.

Nach der Behandlung sollte der Patient sich warm halten und ruhen.

Die Behandlung dauert 10 bis 15 Minuten und sollte nach 2 Wochen wiederholt werden.