Akupunktur

Project Description

ASDRKLS-SHOOTING-BEARBEITET_WEB-38

Durch Anregung festgelegter Punkte der Haut und des darunterliegenden Gewebes können Störungen im gesamten Organismus gelindert und  beseitigt werden. Akupunktur kann zerstörte Strukturen nicht wiederherstellen, wohl aber gestörte Funktionen harmonisieren.

Die insgesamt 361 Punkte liegen auf sogenannten Meridianen, in denen  die Lebensenergie “Qi” mit ihren Anteilen Yin und Yang zirkuliert. Ihr Gleichgewicht stellt den idealen Gesundheitszustand dar, ihr Ungleichgewicht führt zu Beschwerden und Krankheit.

Eine rasche Entspannung stellt sich als Sofortwirkung oft unmittelbar ein. Manche Patienten empfinden nach der Behandlung sofort Erleichterung ihrer Beschwerden, bei anderen dauert es bis zu spürbaren Reaktionen etwas länger.

Meist sind insgesamt ca. zehn, manchmal aber auch mehr Sitzungen notwendig, wobei eine Sitzung im allgemeinen 20-30 Minuten dauert und 2 mal pro Woche durchgeführt wird. Je länger eine Krankheit besteht, desto mehr Sitzungen müssen durchgeführt werden.

Die Kosten für die Akupunktur werden seit 1.1.2007 als reguläre Leistung der Gesetzlichen Krankenkassen übernommen, ausschließlich für folgende Diagnosen: chronische Schmerzen, die mindestens seit 6 Monaten bestehen aufgrund von Abnutzungserscheinungen der Knie und der Lendenwirbelsäule. Bezahlt werden maximal 15 Sitzungen pro Jahr, die in einem Zeitraum von 12 Wochen durchgeführt werden müssen.


Sonderformen der Akupunktur sind Ohr- und Laserakupunktur.

Die Ohrakupunktur stammt ursprünglich ebenfalls aus China, ist aber in den letzten Jahrzehnten in Europa weiter entwickelt worden.  Verwendung finden v.a.  Ohrdauernadeln, die 1-3 Wochen auf dem Ohr verbleiben. Hauptindikationen sind Allergien, alle Formen von Kopfschmerzen, Nikotinentwöhnung, psychische Erkrankungen, Wechseljahrsbeschwerden.

Die Laserakupunktur wird nach den gleichen Behandlungsgrundsätzen wie die klassische Körperakupunktur durchgeführt. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass statt der Nadeln ein Laser eingesetzt wird, mit dem auf völlig schmerzfreie Art und Weise die ausgewählten Akupunkturpunkte der Reihe nach stimuliert werden. Die Behandlung ist besonders geeignet für Kinder und schmerzempfindliche Patienten. Die Behandlungsdauer ist etwas kürzer als bei der herkömmlichen Körperakupunktur. Die Indikationsgebiete unterscheiden sich nicht.